Wichtige Infos für Hundebesitzer für den Bretagne-Urlaub mit Hund

Die Bretagne kann ein echtes Paradies für Hunde sein, wenn die Hundehalter ein paar kleine Dinge beachten: Sind Hunde am Strand verboten, kann Ihnen das Gassi Gehen am Strand in ganz Frankreich 11 Euro kosten. An Stränden, an denen Hunde willkommen sind, besteht bis auf wenige Ausnahmen in der Bretagne Anleinpflicht. Und vergessen Sie auf gar keinen Fall ein Tütchen für die Hinterlassenschaften Ihres Vierbeiners mitzunehmen, sonst kann Sie das Häufchen bis zu 450 Euro kosten. Oft dürfen sich Hunde an unbewachten Abschnitten der Strände aufhalten. An manchen Stränden sind Hunde allerdings z.B. nur am frühen Morgen oder am Abend erlaubt, wenn die menschlichen Badegäste sich in der Regel nicht so zahlreich am Strand aufhalten. Bei einer Gesamtküstenlänge von 1.200 km findet sich jedoch immer ein stilles Plätzchen in der Bretagne für ein kleines Hundebad im Meer. Hier eine kleine Auswahl an „Hundestränden“ im Finistère und Morbihan:

FINISTÈRE
Im Finistere besteht Leinenpflicht an den Stränden von Plouhinec (z.B. Mesperleuc und Gwendrez), Ouessant, Tréflez, Lanildut, Plogoff, Roscoff und St Pabu (la Grande Plage). In Santec können Sie mit Ihrem Hund vor 10 Uhr morgens und nach 18 Uhr abends an den Strand.

Strand von Gwendrez
Strand von Gwendrez
Strand von Mesperleuc
Strand von Mesperleuc

MORBIHAN
Im Morbihan können Sie Ihren Hund an den Stränden in folgenden Orten an der Leine ausführen: Billiers (la plage des Granges), Etel, Guidel und in Lamor-Baden.

Falls Sie auch ein paar Tipps für Hundestrände in der Bretagne haben, freuen wir uns über Ihr Feedback!

Hundeurlaub in der Bretagne
Hundeurlaub in der Bretagne

Weitere Tipps für einen sorglosen Bretagne-Urlaub mit Hund:

  1. Nehmen Sie zur Sicherheit in den Ferienhausurlaub eine Schleppleine mit, so dass falls das Haus nicht vollständig eingezäunt ist, Ihr Hund sich trotzdem fast frei im Garten bewegen kann.
  2. Gerade wer mit dem Hund in den Urlaub fährt, sollte darauf achten, dass die Hundehaftpflichtversicherung auch im Ausland greift. Achten Sie darauf, dass auch Mietsachschäden abgesichert sind. Wenn Sie z. B. eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus nutzen und Ihr Hund dort einen Schaden anrichtet, dann ist dieser Schaden eventuell durch die Versicherung abgedeckt.
  3. Das gehört ins Hundereisegepäck: Impfpass, Leine und Halsband (mit Namenskärtchen und Urlaubs- wie Heimatadresse), alles fürs Gassi Gehen, Futter und Leckerlis, Näpfe, Spielzeug und Hundedecke, Floh- und Zeckenhalsband, evtl. Medikamente
  4. Eine Reise in die Bretagne, bedeutet je nach Startpunkt in Deutschland eine längere und somit auch anstrengende Autofahrt für den Vierbeiner. Für Ihre eigene und die Sicherheit Ihres Hundes ist es empfehlenswert, wenn Ihr Hund in einer Transportbox reist. Machen Sie öfter mal eine Pause, damit Sie und Ihr Hund sich die Beine vertreten können. Auch Hunde können übrigens reisekrank werden. Lassen Sie sich im Zweifel von Ihrem Tierarzt beraten.
  5. Bei einem Urlaub am Meer kommt der Hund mit Salzwasser in Berührung. Spülen Sie nach dem Baden das Fell unbedingt mit Süßwasser aus und achten Sie darauf, dass Ihr Hund kein Salzwasser trinkt, denn das kann sich schlecht auf seinen Magen bzw. Darm auswirken.
  6. Felsklippen und Schilfflächen sind in der Bretagne oft Nistplätze für diverse Vogelarten. Lassen Sie daher Ihren Vierbeiner in solchen Gegenden an der Leine, damit er keinen Mord begeht. Außerdem werden Dünen  in der Bretagne oft bepflanzt, um der Erosion vorzubeugen und die Landschaft zu schützen. Lassen Sie Ihren Hund daher bitte nicht in den Dünen toben, so tragen Sie und Ihr vierbeiniger Liebling zum Erhalt der einzigartigen Landschaft in der Bretagne bei.

In unserem Onlinekatalog von Location Bretagne finden Sie viele hundefreundliche Ferienhäuser in der Bretagne.

Share

Was macht das perfekte Ferienhaus in der Bretagne aus?

Die Kriterien, nach denen die Kunden von Location Bretagne ihr perfektes Feriendomizil am nord-westlichsten Zipfel Frankreichs auswählen, sind ganz individuell. Nach einer Umfrage unter den Kunden von Location Bretagne ist die Lage stets ausschlaggebend. Ferienhausurlauber in der Bretagne wollen die Nähe am Meer genießen und zu einem fairen Preis ein Objekt buchen, das in der Ausstattung ihrem persönlichen Geschmack entspricht. Ganz nach dem Motto „im Urlaub soll man nicht arbeiten“ ist es ebenso wichtig, eine Spülmaschine nutzen zu können, wie  genügend Ausflugsziele in der näheren Umgebung vorzufinden. Preiswerte und gute Restaurants, schöne und  abwechslungsreiche Strände und  der Kontakt zu den Einheimischen  werden von Bretagne-Urlaubern besonders geschätzt. In einem größeren Ferienhaus kann ein echter Bretagne-Fan auch leicht einen Regentag überstehen. Und gerne werden Endreinigung, Handtücher und Bettwäsche für einen besonders sorglosen Urlaub bei einem vertrauenswürdigen Anbieter gleich mitgebucht. Für Hundefreunde aber auch  Allergiker ist es wichtig, schon vorab zu wissen, ob Haustiere im Feriendomizil erlaubt sind.

Finden auch Sie unter über 300 individuellen Ferienobjekten Ihr perfektes Feriendomizil in der Bretagne auf www.location-bretagne.de.

Share

Urlaub im Bretagne Ferienhaus mit Hund?

Mit dem Hund in den Urlaub? Die Bretagne und ein Ferienhaus eignen sich ideal
Mit dem Hund in den Urlaub? Die Bretagne und ein Ferienhaus eignen sich ideal

Besonders für Urlauber mit Hund ist die Bretagne sehr gut geeignet. Durch die geringe Bevölkerungsdichte in der Bretagne (diese Region in Frankreich hat etwa eine Fläche von 27.000 Quadratkilometern und beheimatet ca. 3 Millionen Einwohner) sowie die vielen kilometerlangen Sandstrände und Felsküsten hat der „vierbeinige Freund des Menschen“ viel Auslauf! Statt sich selbst und den Hund in ein kleines Hotelzimmer „einzupferchen“ empfehle ich lieber ein geräumiges Ferienhaus, möglichst noch mit einem großzügigen Garten – damit das „Gassi“ gehen auch gern mal auf dem eigenen Grund stattfinden darf. Doch auch bei den Ferienhäusern gibt es unterschiede. Da besonders in der Bretagne die meisten Feriendomizile noch im Familienbesitz sind, hängt es ganz von der Besitzer-Familie ab, ob der „Kleine“ auch willkommen ist.

Daher sind sämtliche Ferienhäuser und Ferienwohnungen im Katalog von Location Bretagne gekennzeichnet, ob Hunde mitgebracht werden dürfen oder nicht. Bei den Unterkünften, in denen Hunde willkommen sind, haben wir eine zusätzliche Kennzeichnung eingeführt, die angibt, wieviele Hunde mitgebracht werden dürfen. Diese Zahl ist bei Buchung durchaus wörtlich zu nehmen: Denn mehr Hunde, als in der Katalogbeschreibung angegeben ist, dürfen nicht mitgenommen werden. Jedoch kann aus dieser „Hundezahl“ noch etwas anderes gelesen werden: Je mehr Hunde „zugelassen“ sind, desto tier- und hundefreundlicher sind in der Regel die Eigentümer – meist besitzen diese selbst Hunde.

Gerade auch die Häuser, in denen mehrere Tiere mitgebracht werden dürfen, eignen sich auch für größere Hunderassen. Gründe dafür sind bspw. das Mobiliar, die Beschaffenheit des Grundstücks sowie die Gastfreundschaft der Eigentümerfamilie. Mittlerweile haben jedoch eine Menge sehr schöner, gepflegter und wie immer qualitätsgeprüfter Ferienhäuser in unserem Katalog einen Platz gefunden. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, eine separate Themenseite für den Urlaub im Ferienhaus Bretagne mit Hund zusammenzustellen. Auf dieser Seite haben wir Ferienhäuser und Ferienwohnungen zusammengestellt, die aus unserer Sicht besonders gut geeignet sind. Positive Eigenschaften, die zu einer guten Eignung beitragen, sind bspw.:

  • Größe des Grundstücks/Garten,
  • Beschaffenheit der Umgebung,
  • Beschaffenheit des Grundstücks (Umfriedung, etc.),
  • Gastfreundschaft bzw. Tierliebe der Eigentümer,
  • Beschaffenheit des Mobilars.

Ich hoffe, dass die neue Themenseite in unserem Katalog allen Hundeliebhabern, die Urlaub in Frankreich machen wollen, einige interessante Vorschläge bereitet!

Share