Bretonische Feste zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe

Der Tourismusverband der Bretagne hat bekannt gegeben, dass seit Dezember 2012 die nächtlichen Volksfeste in der Bretagne namens „Fest-Noz“ von der UNESCO zum „Weltkulturerbe der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit“ erklärt worden sind. Die „geselligen Feste mit Spiel und Tanz bei Nacht“ – wie die wörtliche Übersetzung lautet – sind ein fester Bestandteil der bretonischen Festival-Kultur. Mit vielfältigen modernen Einflüssen haben die heimatverbundenen und feierlustigen Bretonen diese alte Tradition in die Gegenwart geführt. Mehr als 1.000 dieser Tanzfeste finden jedes Jahr in der Bretagne statt.

An jedem Wochenende im Jahr feiern gleich mehrere Städte und Dörfer in der Bretagne ein Fest-Noz. Das größte Fest-Noz der Welt ist das Yaouank in Rennes vom 04. bis 23. November 2013. Über 6.000 Bretonen und Touristen sowie tausende Musiker tanzen hier jedes Jahr bis in die frühen Morgenstunden. Traditionelle Klänge der Bretagne vermischen sich mit Rock, Jazz und Elektro aus aller Welt.

Einige Tipps zu „Fest-Noz“ und anderen Events in der Bretagne hat auch das Team von Location Bretagne Ferienhausvermittlung für 2013 zusammengestellt. Feiern Sie mit!

Bookmark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *