OpenLDAP konfigurieren: Dringende Literaturempfehlung!

Für unser internes Netzwerk sollte ein LDAP-Server her. Wichtige Anwendungsgebiete dafür waren vor allem folgende Überlegungen:

  • Diese WordPress Installation sollte eine zentrale Nutzerdatenbank bekommen,
  • die gleiche Benutzerdatenbank soll möglichst auch für HTTP-Auth mit Apache gelten, ebenso wie für
  • Mailman,
  • Bugzilla
  • und Mediawiki.

Daher war die Ãœberlegung, nicht gleich den „Overkill“ mit einem Microsoft Windows Server für ActiveDirectory, sondern mit einem preiswerten, opensource basierten OpenLDAP Server zu beginnen.

Eigentlich ist der OpenLDAP-Server nicht besonders schwierig zu konfigurieren. Die meisten Direktiven sind auch in der Online-Dokumentation recht gut erklärt. Der größte Stolperstein jedoch, der uns Tage(!) gekostet hat, war die aufgesetzte SSL/TLS Verschlüsselung.

Zunächst hatte ich mir das Buch: „LDAP verstehen, OpenLDAP einsetzen: Grundlagen und Praxiseinsatz“ von Dieter Klünter und Jochen Laser gekauft.

Gut fand ich an dem Buch:

  • Guter theoretischer Grundlagenteil, wenn auch eher sachlich-trocken formuliert,
  • Umfasst alle wesentlichen Aspekte der OpenLDAP Konfiguration.

Schlecht fand ich an dem Buch:

  • Trotz mehr als 8 Jahren Linux-Server Erfahrung (natürlich ohne LDAP 🙂 und Programmiererfahrung gelang es mir nach der Beschreibung nicht, die OpenLDAP Client-Server Verschlüsselung zum Laufen zu bekommen.
  • Die einzelnen Kapitel wirken relativ zusammenhangslos, ich habe den roten Faden vermisst!

Danach habe ich mir dann noch das Buch OpenLDAP: Grundlagen und Installation. Konfiguration und Verwaltung von Oliver Liebel und John Martin Ungar gekauft. Der Grund warum ich mich nicht gleich für dieses Buch entschieden habe war, dass es ein Älteres Erscheinungsjahr hat. Dennoch: Dieses Buch ist meine absolute Empfehlung für den OpenLDAP-Einstiegt! Und zwar aus folgenden Gründen:

  • Man merkt, dass die Autoren „richtig Ahnung“ von OpenLDAP haben,
  • daher ist es auch locker, enstpannt, tlw. witzig, aber fachlich präzise geschrieben.
  • Es ist ein klarer „roter Faden“ zwischen den Artikeln erkennbar!
  • Mit diesem Buch gelang mir die Einrichtung des OpenLDAP-Servers sofort!

Abseits der Bretagne: Ein Tag im Watt von Norden…

Das niedersächsische Wattenmeer hautnah erlebt im Video…

Auch eingefleischte Frankreich und Bretagne-Fans benötigen mal etwas Abwechslung. Daher entschlossen wir uns, Ende Juli einige Tage an die deutsche Nordseeküste zu fahren – gehört ja immerhin zu Niedersachsen und ist keine weite Fahrt. Am nächsten Tag wollten wir baden gehen – schliesslich ist man ja die (meist) schönen Strände gewohnt – doch was uns dort ewartete, zeigt das folgende Video. Jetzt weiss endlich auch ich, was man unter „niedersächsisches Wattenmeer“ versteht…. 😉 Füsse waschen danach war Pflicht! Da lobe ich mir doch die weissen Strände an der Atlantikküste!